Start
Communio-Trägerverbund

Die beiden Träger Communio - Jugendhilfe und Communio - Intensivpädagogisches Wohnen GbR bilden den Communio-Trägerverbund. Dazu gehört überdies das Ruppiner Weiterbildungsinstitut (RWi).

Der Communio Trägerverbund stellt eine kleine Organisation dar, ausgerichtet an sozialen Hilfeleistungen. Es ist das Ziel unserer Organisationsentwicklung in eben jener Kleinheit das Besondere anzubieten, was wir als ‚exquisite Professionalität‘ begreifen. Den notwendigen robusten Rahmen bildet die Organisationsform des Trägerverbundes.

Unsere Arbeit zielt darauf ab, die uns anvertrauten jungen Menschen hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Teilhabe-Möglichkeiten zu unterstützen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, orientieren wir unsere Arbeit an aktuellen wissenschaftlichen und sozialpädagogischen Erkenntnissen.

Wir verstehen die Kinder und Jugendlichen als Mandanten (Auftraggeber) und nicht als Klienten (Schuldner). So richten wir unsere Arbeit entlang des Profils der Mandanten aus und arbeiten gemeinsam mit ihnen, den Sorgeberechtigten und dem Jugendamt daran, möglichst viele Chancen zur gesellschaftlichen Inklusion zu schaffen.

 

Unser Leistungsspektrum gliedern wir in drei Bereiche:

  • Ambulante HZE-Angebote
  • Regelgruppen (Heim-Einrichtungen, BEW)
  • Individualpädagogische Maßnahmen

Wir richten dabei den Blick auf die Wirklichkeitskonstruktionen der Kinder und Jugendlichen – Kommunikation steht im Fokus unserer Beobachtung.

Die funktionale Differenzierungsform unserer modernen Gesellschaft fordert neue Konzepte im Umgang mit aktuellen Problemlagen. Hochtemporalisierung und Polykontexturalität sind gesellschaftliche Attribute, die neue Antworten und Konzepte erfordern.

So orientieren wir uns an systemischen und konstruktivistischen Überlegungen. Dadurch können wir unseren Kindern und Jugendlichen die Unterstützung offerieren, die zur Lösung ihrer aktuellen Problemkonstellationen notwendig sind und sie befähigt, sich langfristig zu einer gemeinschaftsfähigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeit zu entwickeln.

Die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen stellen besondere Anforderungen an unsere Professionalität. Im Mittelpunkt unserer ambulanten und stationären sowie individualpädagogischen Projekte steht die Entwicklung und Realisierung adäquater Hilfen. Dabei achten wir die Ressourcen, Sozialräume und die Lebenswirklichkeiten der Kinder und Jugendlichen und deren Familien.

Unsere Lösungsorientierung und die Akzeptanz vielfältiger Lebensentwürfe zeigt sich in unserer Arbeit und im Umgang miteinander. Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch das Fördern von Stärken und Fähigkeiten. Wir bieten an, im Dialog Lösungen zu entwickeln und gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien neue Perspektivansätze zu gestalten.

Unsere Methoden setzen wir wissenschaftlicher Begleitung und einem Beirat aus. Dies ermöglicht uns das Maß an Reflexion, das notwendig ist, um die Kinder und Jugendlichen bei der Überwindung ihrer Relevanzkrisen adäquat zu begleiten. Gemeinsam mit den Jugendämtern, Eltern, Sorgeberechtigten und den Kindern und Jugendlichen entwickeln wir bedarfsgerechte Hilfskonzepte im Rahmen unseres Leistungsspektrums.

Grundlage unserer Arbeit ist § 36 SGB VIII. Wir betreuen Kinder, Jugendliche und deren Familien ambulant und stationär.

Unsere Angebote sind so unterschiedlich und vielfältig, wie die Menschen, die mit uns in die Entwicklung und Umsetzung des Hilfekonzepts gehen. Unser flexibler Ansatz ermöglicht es, dass die Ideen, Methoden und Konzepte, mit denen wir arbeiten, auf den konkreten Bedarf der Kinder, Jugendlichen und deren Familien zugeschnitten werden können.
Wir arbeiten ausschließlich mit pädagogischen Fachkräften im Sinne des § 72 KJHG zusammen, die über Zusatzqualifikationen und ein breites Methodenspektrum verfügen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten unserer Betreuungsformen.

 

„Kommunikation ist die elementare Einheit der Selbstkonstitution“ — Niklas Luhmann

 

Tel.: 033932 60 7 13, Fax: 033932 60 7 15, Mobil: 0173 645 1741

Postadresse: Dorfstr. 33, 16833 Stöffin